Pankstraße 47 │ 13357 Berlin │ Telefon: (030) 460 60 19-0 │ Fax: (030) 460 60 19-29

In "Vergangene Veranstaltungen" blättern: zurück     vorwärts

Lesung mit Igal Avidan aus »Mod Helmy. Wie ein arabischer Arzt in Berlin Juden vor der Gestapo rettete«

Am Donnerstag, 13. Februar 2020 um 19 Uhr

  liest der israelische Journalist Igal Avidan im Mitte Museum, Pankstraße 47, 13357 Berlin, aus seinem Buch »Mod Helmy.
Wie ein arabischer Arzt in Berlin Juden vor der Gestapo rettete«.

Die Geschichte des Mod Helmy, der als Arzt am Krankenhaus Moabit tätig war und der 16-jährigen Anna Boros 1942 das Leben rettete, war lange vergessen. Igal Avidan schrieb die Geschichte des ägyptischen Arztes auf, der 2013 in Yad Vashem für seinen Mut geehrt wurde. Seit Juli 2014 erinnert eine Gedenktafel in der Krefelder Straße 7 an ihn.

Igal Avidan wurde 1962 in Tel Aviv geboren und hat in Israel Englische Literatur und Informatik und dann in Berlin Politikwissenschaft studiert. 


Nach der Lesung wird es ein moderiertes Gespräch mit dem Autor geben.

Der Eintritt ist frei. Voranmeldung ist nicht notwendig.



made by finalgrafix